Neues in 2022

 

Die Hauptsaison 2022 beginnt am 01.März 2022 
Mit diesem Zeitpunkt beginnen wieder unsere regelmäßigen Fütterungen. Unser Jahresprogramm finden Sie nun auf unserer Seite. Daneben bieten wir individuelle Sonderführungen an, die Sie buchen über unsere Website buchen können.  
 

WildPark- Erlebnistag:   03. Oktober 2022 

NEU:  Eigene Falknerei 
2022 bauen wir unsere eigene Falknerei auf. Einziehen werden bei uns unter anderem Weißkopfseeadler, Gerfalke, Schneeeule, Uhu, europäischer Seeadler, Riesenseeadler, Steppenadler und Gänsegeier.  
Sobald es die Witterung erlaubt, beginnen wir mit dem Aufbau.
Ab Juli 2022 fliegen dann Greifvögel wieder. Bereits vorher werden wir aber mit Trainingsflügen beginnen, an denen Zuschauer teilnehmen können. Ab Juli werden wir zudem Falknerworkshops anbieten. 
Der gesamte Greifvogelbereich wird daher im Frühjahr 2022 für einige Zeit abgesperrt werden müssen. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns. 

NEU: Für Kinder:  "Tiere zum Anfassen" 
Wir möchten Kindern unter Aufsicht ermöglichen, Tiere unmittelbarer zu erleben. Daher werden wir ab 2022  an den Wochenenden und teilweise in den Ferien eine Kinderführung "Tiere zu Anfassen" anbieten. Es sind Führungen, in denen unsere Tierpfleger Tierarten besuchen, die es Kindern erlaubt, in das Gehege zu gehen, zu streicheln und zu füttern. Die Tierarten werden immer wieder andere sein, abgestimmt auf Alter der Kinder und die Jahreszeit.

NEU: Kinderferienprogramm in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien 
Zusammen mit unserer Kinderpädagogin haben wir ein abwechslungsreiches Kinderferienprogramm entwickelt, welches sie auch begleiten wird. In den Pfingstferien ist unter anderem das Übernachten im Park geplant.
Auch werden wir im kommenden Jahr Fasching und Halloween mit den Kindern feiern.

Und zudem wird es auf dem Spielplatz eine neue Attraktion geben. 

NEU: Gehegebau
Wir bauen weiter Gehege um und versuchen diese schöner in unseren Park zu integrieren. Zudem haben uns die Hochwasser in 2021 gezeigt, dass wir Gehegezäune verlegen müssen, um so Tiere und Wege besser zu schützen. Dies gilt ganz im besonderen für das Elchgehege.   

Park
In diesem Winter haben wir weiter mit den Schäden des Klimawandels, insbesondere der Beseitigung der Hochwasserschäden und massiven Baumfällungen zu tun. Es werden von November bis Januar umfangreich Bäume, die mit dem Klimawandel leider nicht so gut zurecht kommen, insbesondere Fichten, Erlen und Eschen aber auch Buchen gefällt werden müssen. 
Zahlreiche Bäume werden auch 2022 als Ersatz gepflanzt. Dies haben wir bereits schon in den vergangenen Jahren regelmäßig gemacht. 

NEU: Baumpatenschaften 
Das massive Baumsterben der vergangenen Jahre, insbesondere aber in 2021 verlangt ein regelmäßiges Nachpflanzen von Bäumen. Dabei achten wir schon seit Jahren auf Klimaverträglichkeit und orientieren uns unter anderem an den sog. "Klimabäumen", in der Hoffnung, dass diese mit unseren klimatischen Bedingungen besser zurecht kommen. Ab 2022 bieten wir Patenschaften für Bäume an. So können Sie dazu beitragen, den Park zu erhalten.   

Zudem haben wir im Herbst 2021 weitere 20.000 Zwiebeln - Narzissen, Schneeglöckchen und Bluebells gepflanzt. Im Frühjahr 2022 werden über 80.000 Zwiebeln - Schneeglöckchen, Narzissen und verschiedene Arten von Narzissen - erblühen. Wie bereits in den letzten Jahren: ein Rausch der Farben.